Zum Hauptinhalt springen

Drei Verhaftungen am Bahnhof Pfäffikon

Wegen einer Auseinandersetzung konnte am Samstagabend ein Zug in Pfäffikon SZ vorübergehend nicht weiterfahren. Die Kantonspolizei Schwyz nahm drei Personen fest, zwei von ihnen wiesen Verletzungen auf.

Bei der Polizei wurde um 23.20 Uhr ein Streit im Zug von Chur nach Zürich gemeldet und die Einsatzkräfte rückten zum Bahnhof Pfäffikon aus. In der näheren Umgebung entdeckten sie drei Personen mit eritreischer Staatsbürgerschaft, wie die Kantonspolizei Schwyz am Sonntag mitteilte.

Die beiden Verletzten mussten ins Spital, konnten dieses inzwischen aber wieder verlassen. Alle drei Tatbeteiligten im Alter zwischen 19 und 22 Jahren wurden in Haft genommen. Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eröffnet.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch