Zum Hauptinhalt springen

Stadtzürcher Architekten liefern Konzept für neues Alterszentrum

Das Siegerprojekt für den Sihlsana-Neubau in Adliswil steht fest. Es kostet 73 Millionen und soll während der nächsten sechs Jahre entstehen.

Der Neubau des Pflegezentrums wird durch einen geschützten Demenzbereich mit Garten ergänzt.
Der Neubau des Pflegezentrums wird durch einen geschützten Demenzbereich mit Garten ergänzt.

Das Architektenbüro für den Neubau des Adliswiler Wohn- und Altersheims der Sihlsana AG ist bestimmt. Gemäss Medienmitteillung der Sihlsana hat das Zürcher Planungsteam Schmidlin Architekten das Rennen gemacht. Mit seinem Projekt «Sophie» habe es die Jury, ihrerseits bestehend aus Architekten und Vertretern der Sihlsana AG, überzeugt und neun Mitbewerber hinter sich gelassen. Den Preisrichtern gefiel, dass die Zürcher die Neubauten im ortsbaulichen Kontext auf gelungene Art und Weise positionierten und die Freiräume grosszügig gestalteten. «Das gesamte Areal ist als eine öffentlich zugängliche und durchlässige Anlage zu verstehen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.