Zum Hauptinhalt springen

Wädenswiler Stadtrat will Löhne für Kader erhöhen

Der Stadtrat hat das Personal- und Besoldungsstatut der Verwaltung überarbeitet. Er will damit Missbrauch bei Kündigungen vorbeugen, mehr Ferien für Angestellte ab 55 Jahren einführen und höhere Kaderlöhne zahlen können.

Um geeignete Mitarbeitende zu finden, will der Wädenswiler Stadtrat unter anderem eine neue Lohnklasse einzuführen.
Um geeignete Mitarbeitende zu finden, will der Wädenswiler Stadtrat unter anderem eine neue Lohnklasse einzuführen.
Archiv Patrick Gutenberg

Die Stadt Wädenswil hat Mühe, geeignete Mitarbeitende anzustellen. Insbesondere im Kaderbereich. So schreibt es der Wädenswiler Stadtrat in einem Antrag an den Gemeinderat. «Anstellungen scheitern oft, weil die Stadt mit den Lohnforderungen nicht Schritt halten kann», heisst es darin. Nun will der Stadtrat dem Problem entgegentreten, indem er eine neue, höhere Lohnklasse einführt. Dies soll zur Gewinnung qualifizierter Arbeitskräfte beitragen und entspreche der «allgemeinen Entwicklung».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.