Adliswil

Stadträte sollten Daten schützen

Wolfgang Liedtke, SP-Mitglied des Grossen Gemeinderates, fragt in einer Interpellation nach dem bestehenden Datenschutz der Stadtverwaltung.

Wie sicher sind die Daten der Stadtverwaltung Adliswil? Dies möchte Wolfgang Liedtke, SP-Mitglied des Grossen Gemeinderates Adliswils, mit einer Interpellation herausfinden.

Wie sicher sind die Daten der Stadtverwaltung Adliswil? Dies möchte Wolfgang Liedtke, SP-Mitglied des Grossen Gemeinderates Adliswils, mit einer Interpellation herausfinden. Bild: Symbolbild/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In einer Medienmitteilung vom 21. Juni informierte der kanto­nale Datenschutzbeauftragte Bruno Baeris­wyl über die Erkennt­nisse aus seinen Besuchen bei Gemeinden und Spi­tä­lern. Baeris­wyl stellte grosse Lücken in der Datensicherheit der Gemeinden fest. Steuerdaten in Gemein­den seien noch schlechter geschützt als Gesundheitsdaten. Hinweise des Datenschützers wür­den von den Gemeinden «nur sehr teilweise» umgesetzt.

Wolfgang Liedtke, SP-Mitglied des Grossen Gemeinderates Adliswils will nun vom Stadtrat wissen, wie die Situation in Adliswil aussieht. In seiner Interpellation betreffend der Datensicherheit in der Stadtverwaltung fragt er nach, ob Adliswil zu den Gemeinden gehört, die im vergangenen Jahr Besuch des kantonalen Datenschutzbeauftragten erhielt. Falls dies der Fall sei, will der SP-Politiker wissen, wie die Befunde ausgefallen sind.

Vorgaben für Passwörter

Wolfgang Liedtke will vom Stadtrat wissen, welches System zur Authentifizierung in der Stadtverwaltung eingesetzt wird und ob Vorgaben zur Gestaltung und Erneuerung von Passwörtern existieren. Zudem fragt Liedtke nach, ob es möglich sei, Daten von den Com­putern der Stadtverwaltung auf USB-Sticks zu laden. Auch fragt er nach Sicherheitslinien für die Mobiltelefone der Verwaltungsangehörigen, wel­che zu dienstlichen Zwecken eingesetzt werden. Dies alles seien Taktiken, die laut Baeris­wyl die Datensicherheit in den Gemeinden verbessern könnten. (red)

Erstellt: 17.07.2017, 15:54 Uhr

Artikel zum Thema

Küsnachter Kantonsrat sieht Datenschutz in Gefahr

Küsnacht Die Gemeinde Küsnacht befragt ihre Bevölkerung zur Zentrumsabstimmung, sehr zum Ärger von Hans-Peter Amrein (SVP). Der Kantonsrat hat beim kantonalen Datenschutz-beauftragten deswegen eine Anfrage gestellt. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!