Zum Hauptinhalt springen

Stadtpräsident sieht Gymi-Standort in Gefahr

Zwölf Gemeinderäte haben ein Referendum gegen den Gestaltungsplan Au-Park eingereicht. Sollte das Volk dieses annehmen, hätte dies auch Konsequenzen für die Kantonsschule Zimmerberg.

Gemeinderatspräsident André Zürrer (zweiter von links) nimmt das Referendum von Gemeinderäten entgegen. Ebenfalls im Bild: Stadtpräsident Philipp Kutter (ganz links).
Gemeinderatspräsident André Zürrer (zweiter von links) nimmt das Referendum von Gemeinderäten entgegen. Ebenfalls im Bild: Stadtpräsident Philipp Kutter (ganz links).
Michael Trost

Es war wohl fast allen Beteiligten klar, dass das letzte Wort in Sachen Au-Park mit dem Ja des Parlaments zum Gestaltungsplan noch nicht gesprochen worden war. Denn bereits an der Gemeinderatssitzung von letzter Woche kündeten die Grünen und die GLP an, das Referendum gegen die Umzonung und den privaten Gestaltungsplan zum Au-Park zu ergreifen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.