Adliswil

Spendengelder aus Kirche gestohlen

Unbekannte sind in der Nacht auf Sonntag in die reformierte Kirche Adliswil eingebrochen. Sie erbeuteten einen mit Spendengelder gefüllten Safe und richteten grossen Schaden an.

Die Einbrecher wussten offenbar genau, wo sich der Safe der Reformierten Kirche in Adliswil befindet.

Die Einbrecher wussten offenbar genau, wo sich der Safe der Reformierten Kirche in Adliswil befindet. Bild: Archiv, Sabine Rock

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bis auf weiteres bleibt die reformierte Kirche in Adliswil geschlossen. Der Grund: In die Kirche wurde eingebrochen, wie die reformierte Kirche Adliswil mitteilt. Unbekannte haben sich in der Nacht auf Sonntag Zutritt in die Kirche verschafft, den Safe ausgebaut und mitgenommen. Die Täter müssen offenbar genau gewusst haben, wo sich das Geld befindet. «Ich bin perplex, wie zielstrebig die Einbrecher vorgegangen sind», sagt Chantal Steiner, Leiterin Administration der reformierten Kirche auf Anfrage. «Sie wussten, in welchem Raum und sogar in welchem Schrank sich der Safe befindet», sagt Steiner. Dass sogar in ein Gotteshaus eingebrochen wird, sei sehr betrüblich.

«Beträchtliche Summe» erbeutet

Im Safe befanden sich Spendengelder, welche die Kirche in einer ganzen Woche gesammelt hatte. Wieviel genau die Einbrecher erbeutet haben, kann Chantal Steiner nicht beziffern: «Das Geld haben wir noch nicht gezählt. Es handelt sich aber um eine beträchtliche Summe.» Auch für andere Institutionen sei dies ein grosser Verlust.

Dass in die Kirche eingebrochen wurde, bemerkten Katholiken am Sonntagmorgen, als sie drei massiv beschädigte Türen vorfanden. Weil die katholische Kirche saniert wird, dürfen sie in der reformierten Kirche Gottesdienst feiern. Bis die Türen repariert sind, bleibt die Kirche geschlossen. Der Schaden wird auf rund 16 000 Franken geschätzt, bestätigt Ralph Hirt, Sprecher der Kantonspolizei Zürich auf Anfrage. Weitere Details, wie das Vorgehen der Täter und Hinweise könne er aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekanntgeben. (zsz.ch)

Erstellt: 15.08.2016, 17:34 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben