Zum Hauptinhalt springen

SP und Grüne überreichen der Stadt die Bodeninitiative

Der Stadt soll es künftig verboten sein, ihre Grundstücke zu verkaufen. Dafür haben Grüne und SP Unterschriften gesammelt und die Initiative der Stadt überreicht.

Vertreter der SP und der Grünen Adliswil übergeben auf dem Dach des Stadthauses die Unterschriften an Stadtpräsident Farid Zeroual (5. v. l.).
Vertreter der SP und der Grünen Adliswil übergeben auf dem Dach des Stadthauses die Unterschriften an Stadtpräsident Farid Zeroual (5. v. l.).
Sabine Rock

In den vergangenen Jahren hat die Stadt Adliswil mehrere Grundstücke verkauft. So auch das Neugut an der Obertilistrasse neben dem Friedhof. Das brachte das Fass für die Grünen und die SP aus Adliswil zum Überlaufen. Mittels der im März lancierten Initiative «Boden behalten – Adliswil nachhaltig gestalten» wollen die beiden Parteien dieser Entwicklung Einhalt gebieten. Am Donnerstag haben SP-Präsident Wolfgang Liedtke und Marianne Oswald, Fraktionspräsidentin der Grünen, ihre Unterschriftenbögen an die Stadt übergeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.