Zürichsee

Seepolizei kontrolliert 87 Fischer

Am Samstagmorgen fand auf dem Zürichsee eine Grosskontrolle statt. Dabei kam es zu fünf Verzeigungen.

Bei der interkantonalen Kontrolle auf dem Zürichsee wirkte die Kantonspolizei Zürich mit. (Symbolbild)

Bei der interkantonalen Kontrolle auf dem Zürichsee wirkte die Kantonspolizei Zürich mit. (Symbolbild) Bild: Sabine Bobst

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Kantonspolizei Zürich führte mit der Schwyzer Polizei und Fischereiaufsehern aus den Kantonen Zürich, Schwyz und St. Gallen am Samstagmorgen Kontrollen auf dem Zürichsee durch. Sie überprüften Patente, Ausrüstung und Fänge von Fischern auf dem See und an den Ufern, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Während der mehrstündigen Aktion gingen den Behörden 87 Fischer ins Netz. Am Haken blieben fünf Personen: Sie wurden verzeigt. Drei Fischer wurden wegen Widerhandlung gegen das Fischereigesetz an das Statthalteramt verzeigt. Zwei Bootsführer welche mit ungenügendem Rettungsmaterial auf dem See waren und damit gegen das Binnenschifffahrtsgesetz verstiessen, wurden ebenfalls zur Anzeige gebracht. (zeo)

Erstellt: 13.04.2019, 16:56 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.