Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Nachwuchsreiterinnen messen sich in Wädenswil

Die besten jungen Springtalente treffen sich im Geren für die Nachwuchsmeisterschaften. Giulia Michelucci und Celestina Rhyner treten unter anderem für die regionalen Reitvereine an.

Die 13-jährige Celestina Rhyner will einen Platz auf dem Podest erreichen.
Die 13-jährige Celestina Rhyner will einen Platz auf dem Podest erreichen.
Patrick Gutenberg

Die Glocke erklingt, der Applaus ist verstummt und Reiter und Pferd sind bereit für den Durchgang. «Ich liebe das Gefühl, wenn ich die Energie des Pferdes spüren kann kurz vor dem Start», sagt die Thalwilerin Giulia Michelucci. Sie ist eine von rund 100 Teilnehmern, welche vom 1. bis 4. August an den diesjährigen Nachwuchs-Schweizermeisterschaften im Springreiten mit öffentlichem Wettkampf mitmachen. Auf dem Reitplatz Geren in Wädenswil mit traumhaftem Ausblick auf den Zürichsee, werden ab nächstem Donnerstag vier Tage lang die besten Talente im Springreiten ermittelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.