Zum Hauptinhalt springen

Schulpflege schon wieder unvollständig

Franziska Kiess (parteilos) tritt per Ende Monat aus der Schulpflege von Oberrieden zurück.

Oberrieden hat schon wieder eine Vakanz in der Schulpflege. Im Bild: Das Schulhaus Pünt.
Oberrieden hat schon wieder eine Vakanz in der Schulpflege. Im Bild: Das Schulhaus Pünt.
Archiv Sabine Rock

Erst vor wenigen Tagen konnte die Gemeinde Oberrieden mitteilen, dass die Schulpflege mit Neumitglied Janek Lobmaier (SP) wieder vollständig besetzt worden ist. Gegen seine Wahl sind keine Einsprachen eingegangen. Nun aber informiert der Gemeinderat, dass bereits wieder ein Schulpflegesitz frei wird: Franziska Kiess (parteilos) tritt per Ende Monat aus dem Gremium zurück. Sie war seit den Neuwahlen 2018 im Amt und für die Finanzen zuständig. Der Aufwand in der Schulpflege sei für sie als dreifache Mutter und Juristin mit Teilzeitjob zu gross geworden, erklärt Kiess auf Nachfrage.

Bis am 23. März können nun beim Gemeinderat Wahlvorschläge für eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger eingereicht werden. Kandidiert nur eine einzelne Person, wird diese in stiller Wahl gewählt. Bei mehreren Kandidaten führt die Gemeinde am 17. Mai eine Urnenwahl durch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch