Richterswil

Schulhaus Feld wird erweitert

Das Schulhaus Feld wird für 7,6 Millionen Franken aufgestockt und saniert. Der Richterswiler Souverän hat einen entsprechenden Objektkredit bewilligt.

Im Sommer soll mit der Aufstockung des Schulhauses Feld 1 begonnen werden.

Im Sommer soll mit der Aufstockung des Schulhauses Feld 1 begonnen werden. Bild: Archiv Michael Trost

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit einer deutlichen Mehrheit von 3094 (82,6 Prozent) zu 651 Stimmen haben die Richterswiler Stimmbürger den Plänen zur Aufstockung und Sanierung des Schulhauses Feld 1 zugestimmt. Zudem wird der Hort des Schulhauses Feld 2 erweitert. Die Stimmbeteiligung lag bei 44 Prozent. Gemeindepräsident Marcel Tanner (FDP) freut sich über den eindeutigen Entscheid. «Es zeigt, dass der Gemeinderat die Stimmbürger mit einer guten Vorlage überzeugt hat.» Der Gemeinderat habe bei der Ausarbeitung der Pläne gute Arbeit geleistet, was sich nun im Abstimmungsresultat widerspiegle. Das ganze Projekt kostet 7,6 Millionen Franken.

Rund vier Millionen Franken davon werden in zwei zusätzliche Etagen im Schulhaus Feld 1 investiert. Auf einer Fläche von 1542 Quadratmetern entstehen mehrere Schulzimmer, Gruppenräume und ein Musikzimmer. «Zusammen mit dem Ausbau des Schulhauses Töss können wir das Platzproblem der Schule Richterswil zumindest für die nächsten Jahre entschärfen», erklärt Tanner.

Im Projekt für das Schulhaus Feld 1 eingeplant sind insgesamt 300 Quadratmeter Reserveflächen, welche bei Bedarf in den Schulbetrieb integriert werden können. Damit trägt der Gemeinderat der längerfristigen Bevölkerungsentwicklung Richterswils Rechnung.

Neben der Aufstockung sieht der Gemeinderat im Schulhaus Feld 1 umfangreiche Sanierungsmassnahmen vor. So sollen die Fassade, inklusive Sonnenschutz und Fenster, sowie die Sanitär- und Elektroanlagen und das Dach erneuert werden. Des Weiteren wird die 26 Jahre alte Heizung ersetzt. Auch einen Lift soll das Schulhaus Feld 1 bekommen.

Mehr Raum für den Hort

Im Schulhaus Feld 2 sind ebenfalls Bauarbeiten geplant. Die Schulverwaltung soll in neue Räumlichkeiten im Feld 1 übersiedeln. Der mit dem Umzug der Verwaltung frei werdende Platz wird für den Hort genutzt. Dessen Kapazitäten sind mit derzeit 52 Kindern bereits überschritten. Mittelfristig soll der Schülerhort 70 Kindern Platz bieten.

Der Gemeinderat rechnet damit, in den Sommerferien mit den Bauarbeiten beginnen zu können. «Den genauen Termin werden wir in den kommenden Gemeinderatssitzungen bestimmen», sagt Tanner. Damit schreiten die Pläne für die Schulhauserweiterung zügig voran. Erst Ende August letzten Jahres bewilligte der Gemeinderat einen Planungskredit von 145000 Franken. Ende Jahr publizierte der Rat die Weisung zu Aufstockung und Sanierung des Schulhauses Feld 1 und der Horterweiterung im Schulhaus Feld 2. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 10.02.2019, 17:47 Uhr

Artikel zum Thema

Der Abstimmungssonntag am Zürichsee im Überblick

+++Hauchdünnes Ergebnis beim Kilchberger Feuerwehrdepot+++ Richterswiler sprechen Millionenkredit +++ Männedörfler Pflegeheim wird zu einer AG +++ Bezirk Meilen hätte Wassergesetz angenommen+++ Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.