Horgen

Schüler führen eigenes Musiktheater auf

Die sechste Primarklasse des Rotweg Schulhauses führt ein selbstgeschriebenes Kinder-Musiktheater auf. Unterstützt werden sie dabei von der Harmoniemusik Helvetia Horgen.

24 Mädchen und Buben aus dem Schulhaus Rotweg haben ein Kinder-Musiktheater unter dem Titel «Der magische Traum» erarbeitet und einstudiert.

24 Mädchen und Buben aus dem Schulhaus Rotweg haben ein Kinder-Musiktheater unter dem Titel «Der magische Traum» erarbeitet und einstudiert. Bild: André Springer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Um den musikalischen Nachwuchs zu fördern, führt die Harmoniemusik Helvetia Horgen alle zwei Jahre Kinderkonzerte auf. Dieses Jahr ist jedoch alles etwas anders: Die Mädchen und Buben stehen selber auf der Bühne, spielen Theater, singen und musizieren als kleines Orchester.

Die Idee dazu hatte Peter Schwerzmann, Klassenlehrer der sechste Primarklasse im Schulhaus Rotweg. «Ich wollte ein möglichst breites Projekt mit meinen Schülerinnen und Schülern auf die Beine stellen, bei dem sie von A bis Z alles selber machen», erklärt er. Seine Schüler waren dafür sofort Feuer und Flamme. «Ich habe eine musikalische, kreative und sportliche Klasse, deshalb eignet sich ein solches Projekt bestens», ist Schwerzmann überzeugt.

Musikalisch unterstützt werden die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler vom Orchester der Harmoniemusik Helvetia Horgen.

Die letzten paar Wochen geben ihm Recht. Die 24 Mädchen und Buben hätten sich immer mehr gesteigert und seien mit vollem Einsatz dabei, freut sich der Klassenlehrer. Positiv überrascht über das Engagement der Kinder ist auch Walter Stünzi. Er spielt in der Harmoniemusik Helvetia und gehört zudem mit sechs anderen Musikern zum Spezialensemble «Müsigli», das regelmässig mit den Schülern geprobt hat, und das Klassenorchester — die Mädchen und Buben spielen Blockflöte – musikalisch mit anderen Instrumenten unterstützt.

Gelungenes Projekt

Das Kinder-Musiktheater von Kindern für Kinder heisst «Der magische Traum» und handelt von Joggeli, der während des Schulunterrichts einfach vom Stuhl fällt. Mit der Ambulanz geht es ins Spital, wo er einen magischen Traum hat. Eine Fee erscheint und verspricht ihm drei Wünsche. Ob diese in Erfüllung gehen, können Interessierte am Sonntag erfahren.

Die Geschichte haben die Mädchen und Buben der sechsten Klasse selber geschrieben und erarbeitet. Auch die Kulisse und das Bühnenbild haben sie selber gemacht. Von der Idee bis zur Umsetzung. Das ganze Projekt hat im Rahmen des Schulunterrichts stattgefunden. «So konnten wir Fächerübergreifend arbeiten», erklärt Schwerzmann: Zeichnen, Musik und Deutsch.

Musikalisch unterstützt werden die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler vom Orchester der Harmoniemusik Helvetia Horgen. «Wir durften bei der Theaterstückwahl mitbestimmen und haben dann den musikalischen Teil der Handlung angepasst», erklärt Walter Stünzi. Zu hören sind etwa «Money Money» von Abba, «Valdres March» von Johannes Hannsen oder Edvard Griegs «Morgenstimmung».

Sonntag, 3. November, 16 Uhr, Schinzenhofsaal Horgen. Eintritt frei, Kollekte

Erstellt: 30.10.2019, 14:22 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles