Zum Hauptinhalt springen

Thalwil erhält Dorfzentrum

Die Thalwiler Stimmberechtigten haben den Erwerb der Liegenschaft Gotthardstrasse 14 und die Realisierung des Centralplatzes deutlich angenommen.

Der Centralplatz in Thalwil soll neu gestaltet werden.
Der Centralplatz in Thalwil soll neu gestaltet werden.
Sabine Rock

Nach jahrelangen Verhandlungen kann die Realisierung des Centralplatzes in Thalwil vorangetrieben werden. Die Thalwiler Stimmbürger stimmten heute dem Erwerb der Liegenschaft an der Gotthardstrasse 14 beim Centralplatz und die Umgestaltung zu einem Dorfplatz zu. Für den entsprechenden Kredit von 4,9 Mio. Franken sagten 3114 Ja. 2643 sagten nein. Damit ist ein erster Meilenstein in der Planung des neuen Dorfzentrums gelegt.

Jahrelange, zähe Gespräche sind der präsentierten Vorlage vorausgegangen. Der Gemeinde ist es dabei gelungen, sich mit den vier Grundeigentümern um den Centralplatz – EKZ, Apotheker Andreas Niggli, Bank Thalwil und Dr.-Ernst-Jucker-Stiftung – zu einigen.

Mit den 4,9 Mio. Franken kann die Gemeinde die Liegenschaft der Bank Thalwil an der Gotthardstrasse 14 kaufen (3,5 Mio. Franken), das Projekt planen (100 000 Franken), das Gebäude abbrechen (300 000 Franken) und den Dorfplatz gestalten (1,6 Mio. Franken). Für das Baurecht einer Tiefgarage für Wohnungsmieter und Angestellte der Geschäfte erhielte die Gemeinde eine Abgeltung von 600 000 Franken.

Bis der Centralplatz konkret entstehen kann, wird aber noch einige Zeit vergehen: Voraussichtlich im Sommer 2016 befindet die Gemeindeversammlung über den öffentlichen Gestaltungsplan.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch