Zum Hauptinhalt springen

Schmerzarzt setzt sich zur Wehr

Ein ehemaliger Schmerzarzt des See-Spitals hat Strafanzeige gegen drei Personen erstattet. Sie sollen ihn falsch angeschuldigt und verleumdet haben.

Auch gegen einen früheren Rückenarzt am See-Spital, der gegen einen einstigen Kollegen Vorwürfe erhoben hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft.
Auch gegen einen früheren Rückenarzt am See-Spital, der gegen einen einstigen Kollegen Vorwürfe erhoben hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft.
Archiv André Springer

Das See-Spital und dessen ehemaliger Leiter der Schmerzklinik stehen seit einem Jahr öffentlich in der Kritik. Publik wurden die Vorwürfe in einer Artikelserie der «Weltwoche». Ausgelöst haben dürfte die Affäre ein Rückenarzt, ein ehemaliger Belegarzt des See-Spitals. Eine Strafuntersuchung und ein administratives Verfahren sind noch am Laufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.