Zum Hauptinhalt springen

«Schach ist ein Teufelsspiel»

Nico Georgiadis ist einer von neun Schachgrossmeistern der Schweiz - und gehört mit 23 Jahren zu den jüngsten. Ein Leben als Schachprofi ist ihm zu eintönig. Viel lieber will er im Journalismus Karriere machen.

Im Schachklub Wädenswil, der sein Vereinslokal in der Schönegg hat, gibt es für Nico Georgiadis kaum mehr Herausforderungen.
Im Schachklub Wädenswil, der sein Vereinslokal in der Schönegg hat, gibt es für Nico Georgiadis kaum mehr Herausforderungen.
Michael Trost

In wie vielen Zügen setzen Sie einen Anfänger schachmatt?

In 15 Zügen, würde ich sagen. Ein Spiel dauert durchschnittlich 40 Züge und rund zwei Stunden. Es geht also nicht ganz so schnell bis zum Matt, auch nicht gegen Anfänger. Auf Profiniveau wird aber gar nie so weit gespielt. Sobald der Gegner einen entscheidenden Materialvorteil hat, also deutlich mehr Figuren auf dem Schachbrett, gibt man auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.