Zum Hauptinhalt springen

Rüeschliker will in Uznach Gemeindepräsident werden

Mit breitem ökonomischen Wissen und konkreten Plänen geht Markus Spörri ins Rennen. Er kandidiert für das Amt des Gemeindepräsidenten in Uznach.

Markus Spörri zieht es von Rüschlikon nach Uznach – er will dort Gemeindepräsident zu werden.
Markus Spörri zieht es von Rüschlikon nach Uznach – er will dort Gemeindepräsident zu werden.
Manuela Matt

Markus Spörri fühlt sich mit Uznach verbunden. In Schübelbach-Buttikon und somit an der Grenze zum Kanton St. Gallen gross geworden kennt er sich im Linth-Gebiet aus. Das Städtchen, der beliebte Badeort an der Grynau oder das Kino Rex — für Spörri keineswegs unbekannte Orte. Nun kandidiert der Rüschliker für das Gemeindepräsidium in Uznach.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.