Zum Hauptinhalt springen

Rüeschliker heissen die Rechtsumwandlung der Stiftung Wohnungsbau gut

Die Stiftung Wohnungsbau Rüschlikon ist nun eine privatrechtliche Stiftung, allen rechtlichen Unklarheiten zum Trotz.

In Rüschlikon folgten die Stimmbürger dem Gemeinderat: Die Rüeschliker hiessen mit einer Mehrheit von rund drei Vierteln die Umwandlung der Stiftung Wohnungsbau in eine privatrechtliche Stiftung gut.
In Rüschlikon folgten die Stimmbürger dem Gemeinderat: Die Rüeschliker hiessen mit einer Mehrheit von rund drei Vierteln die Umwandlung der Stiftung Wohnungsbau in eine privatrechtliche Stiftung gut.
Archiv ZSZ

Die rechtliche Ausgangslage ist zwar unklar, doch der Rüeschliker Gemeinderat liess sich davon nicht beirren: Obwohl der Bezirksrat Bedenken an der Abstimmung zur Umwandlung der Stiftung Wohnungsbau Rüschlikon in eine privatrechtliche Stiftung geäussert hatte, liess der Gemeinderat abstimmen. Und rund drei Viertel der Stimmberechtigten folgten dem Gemeinderat: Mit 1094 Ja- gegen 326 Nein-Stimmen sagten die Rüeschliker Ja zur Umwandlung der bis anhin öffentlich-rechtlichen Stiftung in eine privatrechtliche. Dies bei einer Stimmbeteiligung von 44,3 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.