Zum Hauptinhalt springen

Richterswiler Kindergärtler bekommen mehr Platz

Nicht nur der Verkauf des Hotels Drei Könige gab an der Gemeindeversammlung vom Donnerstagabend zu reden. Auch die Miete von Kindergartenräumen in der Überbauung Wohnenplus sorgte für Diskussionen. Die Stimmbürger sprachen sich letzten Endes jedoch deutlich für das Geschäft aus.

Die Richterswiler haben entschieden: Der Kindergarten Im Wisli wird ins Parterre der noch zu erstellenden Überbauung Wohnenplus umziehen.
Die Richterswiler haben entschieden: Der Kindergarten Im Wisli wird ins Parterre der noch zu erstellenden Überbauung Wohnenplus umziehen.
Hatt Architekten und Partner AG

Die Kindergärten in Richterswil platzen aus allen Nähten. An Nachwuchs fehlt es der Gemeinde nicht. Insbesondere die Schuleinheit Dorf ist mit stetig wachsenden Schülerzahlen konfrontiert. Daher wird die Gemeinde künftig Kindergartenräumlichkeiten in der noch zu erstellenden Überbauung Wohnenplus mieten. Diesen Antrag der Exe­kutive haben an der Gemeindeversammlung vom Donnerstagabend 202 der 289 anwesenden Stimmberechtigten gutgeheissen.Ganz reibungsfrei war der Schritt zu diesem Entscheid allerdings nicht. Zu teuer seien die Räume, waren sich gleich mehrere Votanten im Vorfeld der Abstimmung einig. Tatsächlich kommen auf die Gemeinde mit den neuen Kindergartenräumen jährlich wiederkehrende Mehrkosten von rund 40 000 Franken zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.