Zum Hauptinhalt springen

Richter halten «Hydranten-Killer» nicht für den Migros-Erpresser

Überraschung in Bellinzona: Trotz scheinbar klaren Beweisen der Bundesanwaltschaft wird ein 76-jähriger Horgner teilweise freigesprochen.

Der Horgner «Hydranten-Killer» ist nicht auch der Migros-Erpresser: Dieser Ansicht ist das Bundesstrafgericht.
Der Horgner «Hydranten-Killer» ist nicht auch der Migros-Erpresser: Dieser Ansicht ist das Bundesstrafgericht.

Der «Hydranten-Killer» bleibt er. Dass er auch der «Migros-Erpresser» ist, kann einem 76-jährigen Horgner aber laut dem Bundesstrafgericht nicht nachgewiesen werden. Er wird vom Vorwurf der versuchten Erpressung freigesprochen. Auch ein Schliessfach in Zürich-Enge soll nicht durch sein Wirken in die Luft geflogen sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.