Zum Hauptinhalt springen

Regierungsrat will zum Seeuferweg Bericht veröffentlichen

Ein Postulat zur Planung des Seeuferwegs beantwortet die kantonale Exekutive positiv.

Der Seeuferweg-Abschnitt zwischen Richterswil und Wädenswil-Giessen: Die Schliessung der letzten Lücke könnte zur Nagelprobe werden.
Der Seeuferweg-Abschnitt zwischen Richterswil und Wädenswil-Giessen: Die Schliessung der letzten Lücke könnte zur Nagelprobe werden.
Archiv Sabine Rock

Den Freunden des Seeuferwegs geht die Geduld aus. Mit einem dringlichen Postulat namens «Vorwärts mit der Zürichsee-Uferwegplanung» fordern die Kantonsräte Tobias Mani (EVP, Wädenswil), Jonas Erni (SP, Wädenswil) und Thomas Wirth (GLP, Hombrechtikon) den Regierungsrat auf, über den Stand der Planung zu informieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.