Zum Hauptinhalt springen

Regierungsrat nimmt Enteignungen für SZU-Doppelspur in Kauf

Der Zürcher Regierungsrat will momentan nicht über eine Abklassierung der Sihltalstrasse diskutieren. Damit ist klar, dass die Strasse für den Doppelspurausbau der SZU nicht verengt werden kann und es zu Enteignungen kommen muss. In Langnau ist man enttäuscht und frustriert deswegen.

Die S4 fährt am Gartendörfli vorbei in Richtung Zürich Hauptbahnhof – vorerst noch einspurig.
Die S4 fährt am Gartendörfli vorbei in Richtung Zürich Hauptbahnhof – vorerst noch einspurig.
Archiv Patrick Gutenberg

Die beiden Langnauer Gemeinderäte Virigl Keller (FDP) und Rolf Schatz (GLP) sind enttäuscht vom Zürcher Regierungsrat. Am Donnerstag wurde bekannt, dass dieser die Abklassierung der Sihltalstrasse von Tempo 80 auf Tempo 60 im Bereich zwischen der Gontenbachbrücke und dem Bahnübergang zur Sihlsports-Halle auf Langnauer Boden momentan nicht in Betracht zieht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.