Zum Hauptinhalt springen

Razzia bei Glücksspielern

Die Polizei hat bei einer Razzia gegen das illegale Glücksspiel in Wädenswil am Mittwoch elf Spielautomaten sichergestellt.

Gleich in mehreren Lokalen stiess die Kantonspolizei in Wädenswil auf illegales Glücksspiel.
Gleich in mehreren Lokalen stiess die Kantonspolizei in Wädenswil auf illegales Glücksspiel.
Symbolbild, Keystone

In mehreren Wädenswiler Betrieben frönten die Kunden offenbar dem illegalen Glücksspiel. Am Mittwochabend haben die Kantonspolizei Zürich und die Stadtpolizei Wädenswil auf Verdacht hin Kontrollen durchgeführt. Mehrere tausend Franken, elf Spielautomaten und 15 Internetstationen konnten sichergestellt werden. Die Betreiber werden zur Anzeige gebracht.

Wie Marc Besson, Mediensprecher der Kantonspolizei, sagt, handelt es sich bei den Automaten um illegale Geräte, an denen um Geld gespielt wurde. An den Internetstationen wurde mit Chipkarten ebenfalls um Geld gespielt, quasi die «moderne Version» der Spielautomaten. Wie aus Justizkreisen zu hören ist, sind solche Glücksspiele alles andere als vernachlässigbar. Es gehe dabei um «sehr viel Geld».

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch