Zum Hauptinhalt springen

Polizei verhaftet in Oberrieden zwei Taschendiebe

Der Zürcher Kantonspolizei gingen in Oberrieden bei einer Verkehrskontrolle zwei mutmassliche Taschendiebe aus Rumänien ins Netz.

Erfolgreiche Verkehrskontrolle: Der Kantonspolizei gingen am Donnerstag zwei mutmassliche Taschendiebe ins Netz.
Erfolgreiche Verkehrskontrolle: Der Kantonspolizei gingen am Donnerstag zwei mutmassliche Taschendiebe ins Netz.
Symbolbild/Archiv Patrick Gutenberg

Anlässlich einer Kontrolle zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität hielten Polizisten am Donnerstag gegen 15.30 Uhr ein Auto mit deutschen Kontrollschildern an, wie die Kantonspolizei Zürich heute mitteilt. Bei der Überprüfung des Lenkers sowie seines Beifahrers entstand der Verdacht, dass es sich um mutmassliche Taschendiebe handeln könnte. Sie wurden vorläufig festgenommen und für weitere Abklärungen auf eine Polizeistation gebracht.

Weitere polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass es sich um mutmassliche Taschendiebe handelt. Die beiden Männer, ein 46-jähriger sowie ein 26-jähriger Rumäne wurden der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch