Zum Hauptinhalt springen

Polizei verhaftet Betreiber von Hanf-Anlage

Zwei Männer aus dem Bezirk Horgen haben eine Hanf-Indooranlage im Kanton Schwyz betrieben. Nun hat die Polizei zugeschlagen.

Im Kanton Schwyz hat die Polizei eine Hanf-Indooranlage ausgehoben. Die Betreiber stammen aus dem Bezirk Horgen.
Im Kanton Schwyz hat die Polizei eine Hanf-Indooranlage ausgehoben. Die Betreiber stammen aus dem Bezirk Horgen.
(Symbolbild), Keystone

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstag in einem Werkgebäude im Kanton Schwyz eine Hanf-Indooranlage ausgehoben. Die beiden im Bezirk Horgen wohnhaften Betreiber, ein 32-jähriger Schweizer und ein 48-jähriger Italiener, wurden an ihrem Wohnort verhaftet.

Auf die Anlage aufmerksam geworden waren die Polizisten durch einen Verdacht. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, wurde in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Schwyz eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Den Polizisten bot sich das Bild einer professionell betriebenen Hanfanlage. Es wurden 27 Kilogramm verkaufsfertiges Marihuana, rund 2700 Pflanzen, 800 Setzlinge und über fünfzehntausend Franken sichergestellt. Die Anlage wurde anschliessend fachgerecht entsorgt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch