Zum Hauptinhalt springen

Polizei führte seit April 14 Kontrollen durch

Die Kantonspolizei will das Raserproblem mit häufigen Kontrollen bekämpfen.

Au der Passtrasse über den Albis sind Motorrad- und Autofahrer oft zu schnell unterwegs.
Au der Passtrasse über den Albis sind Motorrad- und Autofahrer oft zu schnell unterwegs.
Archiv / Sabine Rock

Die Passstrasse über den Albis mit ihren engen Kurven animiert Motorrad- und Autofahrer offenbar, schneller und lauter zu fahren als erlaubt und nötig ist. Genervte Anwohner oder Passanten erheben deshalb regelmässig den Vorwurf, die Polizei unternehme nichts gegen Temposünder.

Das Gegenteil sei der Fall, entgegnet Stefan Oberlin, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich. So stellt sie am Dienstag nach Absprache mit der Gemeinde Langnau wieder das sogenannte Roarrrr-Plakate zwischen Schützenhaus und Unteralbis auf. Dieses weist die Fahrer darauf hin, nicht unnötig Gas zu geben und damit vermeidbaren Lärm zu verursachen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.