Zum Hauptinhalt springen

Pläne zur Silo-Überbauung nehmen weitere Hürde

Das Horgner Oberdorf wächst und wächst. Nun können im Silo beim Bahnhof Oberdorf Wohnungen gebaut werden. Die Baudirektion des Kantons Zürich hat den privaten Gestaltungsplan für die Neuüberbauung genehmigt.

Im Silo beim Bahnhof Horgen-Oberdorf sollen dereinst Wohnungen entstehen. Das daneben liegende Heizölumschlaglager und der Parkplatz sollen einem Neubau mit Wohnungen weichen. Auch der Industriebau, hier links des Silos, soll ersetzt werden.
Im Silo beim Bahnhof Horgen-Oberdorf sollen dereinst Wohnungen entstehen. Das daneben liegende Heizölumschlaglager und der Parkplatz sollen einem Neubau mit Wohnungen weichen. Auch der Industriebau, hier links des Silos, soll ersetzt werden.
Patrick Gutenberg

Gut 27 Meter ragt der Silo beim Bahnhof Horgen-Oberdorf in die Höhe. In den 60er-Jahren zur Lagerung von Getreide erstellt, steht er bereits seit über zehn Jahren leer. Auch die daneben liegenden Industrie- und Gewerbebauten werden nicht mehr als solche genutzt. Mit dem 2017 lancierten Projekt «Silo Horgen Bahnhof Oberdorf» soll die Grundlage zur Überbauung der rund 1370 Quadratmeter grossen Fläche geschaffen werden. Das Areal teilen sich drei Grundeigentümer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.