Horgen

Philips zieht mit 130 Arbeitsplätzen in das Grob-Areal

Philips verlegt seinen Schweizer Hauptsitz von Zürich-Manegg mitsamt den 130 Arbeitsplätzen ins künftige Dienstleistungs- und Gewerbezentrum Seehallen nach Horgen. Das Areal nahe von Bahnhof und See war lange Zeit auch als Gymistandort im Gespräch gewesen.

Bis Februar 2018 sollen die laufenden Arbeiten für eine Vitalisierung und Umnutzung der alten Fabrikliegenschaft abgeschlossen sein. Hierhin verlegt auch Philips seinen Schweizer Hauptsitz.

Bis Februar 2018 sollen die laufenden Arbeiten für eine Vitalisierung und Umnutzung der alten Fabrikliegenschaft abgeschlossen sein. Hierhin verlegt auch Philips seinen Schweizer Hauptsitz. Bild: Archiv / Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Jetzt kann die Mobimo AG einen gewichtigen Mieter für ihr künftiges Gewerbe- und Dienstleistungszentrum in den Gebäulichkeiten der früheren Maschinenfabrik Grob in Horgen vermelden: Es ist der Schweizer Ableger des auf Gesundheitstechnologie spezialisierten und global tätigen Philips-Konzern.

Philips Schweiz beschäftigt in Zürich-Manegg 130 Angestellte in Marketing, Verkauf, Service und Verwaltung und weitere 110 im Aussendienst und in den Zweigniederlassungen in Zofingen AG und Gland VD. Das Unternehmen produziert jedoch nicht mehr in der Schweiz. Nun verlegt die Philips AG «auf das dritte Quartal 2018» ihren Hauptsitz von Zürich-Manegg nach Horgen in die Seehallen, wie Philips-Sprecherin Cornelia Bürgi auf Anfrage der ZSZ bestätigt. In der schon vor Jahren stillgelegten Grob-Fabrik am See in Horgen mit einer Nutzfläche von rund 15 000 m2 hat Philips Räumlichkeiten im Umfang von insgesamt 1600 m2 angemietet.

Domizilwechsel ohne Abbau

Über den Umzug nach Horgen sei die Belegschaft bereits informiert worden, heisst es bei Philips. Ein Stellenabbau sei damit nicht verbunden, betont Cornelia Bürgi. Zum Standortwechsel veranlasst sehe sich Philips, weil die Liegenschaft an der Allmendstrasse in der Manegg, wo die Unternehmung eingemietet ist, abgebrochen werde. Nach mehrjähriger Suche sei die Wahl auf die Seehallen in Horgen gefallen, weil der Standort unweit vom Bahnhof dort relativ nahe beim heutigen Firmensitz liege, mit dem öffentlichen Verkehr gut erschlossen und somit für das Personal weiterhin gut erreichbar sei.

Als im Gesundheitsbereich tätiges Unternehmen und Trägerin des Labels «Friendly Work Space» der Gesundheitsförderung Schweiz lege man auch Wert auf die Einrichtung von gesunden und mitarbeiterfreundlichen Arbeitsplätzen, wozu sich diese Räumlichkeiten gut eignen würden. Cornelia Bürgi: «Zudem hat Horgen viel an Infrastruktur zu bieten». Die Produktepalette von Philips reicht etwa von Computertomographen über elektrische Zahnbürsten, Beauty-Artikel und Haushaltgeräte bis hin zu Produkten, die bei der Schlaf- und Atemtherapie Anwendung finden. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 22.11.2017, 17:51 Uhr

Horgen

Seehallen sind zu 60 Prozent vermietet

Migros-Markt, Coop, Denner und Spar sind schon da – und bald eröffnet im Nahbereich des Horgner Bahnhofs ein weiterer Grossverteiler seine Filiale: Es ist Discounter Lidl, der nächstes Jahr ins künftige Dienstleistungs- und Gewerbezentrum Seehallen Horgen der Mobimo AG einzieht. Das hatten die beiden Firmen im Spätsommer bekannt gegeben.

Nebst Philipps AG bekommt der Grossverteiler in der ehemaligen Fabrikliegenschaft auf dem einstmaligen Grob-Areal nun auch noch andere Betriebe als Nachbarn: Etwa die in Horgen bislang im Haus Chratz im Zentrum domizilierte Mobiliar-Versicherung oder die Artisan Roasters AG, eine Kaffeerösterei, die vor Ort auch Kaffebohnen und Kaffemaschinen samt Zubehör verkauft und ein kleines Café führen wird. Dies gab die bei Mobimo zuständige Gesamtprojektleiterin Corinne Ruoss auf Anfrage bekannt.

Ebenfalls bereits Mietverträge unterzeichnet hätten zudem der Ladenbetreiber Art of Cashmere World AG, der Selfstorage-Anbieter Zebrabox und gleich drei Fitnessbetriebe. Nämlich Feelfit.24, sowie zwei bisher schon in Horgen ansässige Studios: Crossfit und Bolero EMS. Noch in Verhandlungen ist Mobimo etwa mit Gastro-Unternehmen.

Mit Vermarktung zufrieden

«Insgesamt sind nun bereits rund 60 Prozent der Mietflächen vergeben und wir sind mit dem bisherigen Verlauf der Vermarktung und dem Mietermix sehr zufrieden», betont Corinne Ruoss. Die Lokalitäten sollen den neuen Seehallen-Mietern grösstenteils Anfang 2018 für den individuellen Ausbau übertragen werden. Die Eröffnung der einzelnen Geschäfte dürfte gestaffelt erfolgen, eine grössere Teileröffnung der Seehallen ist gemäss Corinne Ruoss nach den Sommerferien 2018 geplant. Bis Februar 2018 sollen die derzeit noch laufenden Arbeiten für eine Vitalisierung und Umnutzung der alten Fabrikliegenschaft grösstenteils abgeschlossen sein.

Nach der Stilllegung der Horgner Traditionsfirma Grob 2010 und der Übernahme der Liegenschaft durch die Mobimo AG standen die Gebäulichkeiten über längere Zeit weitgehend leer. 2014 platzten dort ehrgeizige Pläne für ein Automobil-Oldtimerzentrum mit dem Namen Meilenwerk. Später war die einstige Textilmaschinenfabrik vorübergehend auch als möglicher Gymistandort im Gespräch gewesen.

Über den Zuzug von Philips und die jüngste Entwicklung auf dem Seehallen- Areal sei auch der Gemeinderat «sehr erfreut», sagt Gemeindeschreiber Felix Oberhänsli. Mit dem angestrebten vielfältigen Nutzungsmix resultiere eine Attraktivitätssteigerung für Horgen als Ergänzung zum Dorfzentrum. «Dass auch grössere Firmen die gute Erschliessung und Nähe zum Bahnhof und zu Zürich schätzen, zeigt, dass Horgen für Firmen attraktiv ist und bleibt», so Oberhänsli.

Arthur Schäppi

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben