Zum Hauptinhalt springen

Pfarrhaus soll zwölf Wohnungen weichen

Die Reformierten von Kilchberg befinden noch in diesem Jahr darüber, ob anstelle eines ihrer Pfarrhäuser ein Mehrfamilienhaus entstehen soll. Das würde ihre finanzielle Lage verbessern.

Ein vieleckiges Gebäude könnte dereinst sihltalseits der reformierten Kirche entstehen – anstelle des aktuellen Pfarrhauses. Die Buche sollte bleiben können.
Ein vieleckiges Gebäude könnte dereinst sihltalseits der reformierten Kirche entstehen – anstelle des aktuellen Pfarrhauses. Die Buche sollte bleiben können.
zvg/Think Architecture

Die Liegenschaftenstrategie der Reformierten Kirchgemeinde Kilchberg ist bald um ein Kapitel reicher. Denn ihr Pfarrhaus an der Nidelbadstrasse, sihltalseitig der charakteristischen Kirche auf dem Berg gelegen, ist in die Jahre gekommen. Es müsste grundlegend saniert werden. Weil das Grundstück an der Ecke Nidelbad-/Dorfstrasse mit knapp 1700 Quadratmetern relativ gross ist, sieht die Kirchenpflege aber einen Neubau vor. Kirchenpflegepräsident Peter Maier sagt: «Das Grundstück können wir besser nutzen, wenn wir ein Mehrfamilienhaus bauen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.