Zum Hauptinhalt springen

Parteien und Gemeinderat kämpfen gegen Schalterschliessung

Die Präsidenten der Langnauer Parteien und der Gemeinderat wollen verhindern, dass der Ticketschalter an der SZU-Station geschlossen wird. Der Zürcher Verkehrsverbund zeigt sich nicht kompromissbereit.

Wirtschaftlichkeit und Bedeutung der Schalter sänken kontinuierlich, heisst es seitens des ZVV.
Wirtschaftlichkeit und Bedeutung der Schalter sänken kontinuierlich, heisst es seitens des ZVV.
Archivbild Manuela Matt

20 Minuten Weg bis zu einer Verkaufsstelle sind laut Vertriebsstrategie des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV) in Ordnung. Weil die Langnauer Adliswil in dieser Zeit erreichen und zwei bediente Bahnschalter im Sihltal zu viel seien, soll der SZU-Schalter am Bahnhof Langnau-Gattikon im nächsten Sommer geschlossen werden. Nachdem die ZSZ den Entscheid Mitte Juni publik gemacht hatte, empörten sich zahlreiche Bürger in Leserbriefen über die Schliessung. Nun reagiert der Langnauer Gemeinderat. In einer Medienmitteilung schreibt er, dass er Verständnis habe für den Unmut in der Bevölkerung. Er bemängelt auch, dass es keine Vernehmlassung gab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.