Zum Hauptinhalt springen

Adliswiler Parlament sagt Ja zu neuem Bushof und Observationen

Das Parlament will einen neuen Bushof für rund 20 Millionen Franken beim Bahnhof Adliswil. Ebenfalls sollen Sozialdetektive bei Verdachtsfällen wieder observieren dürfen. Hierbei ist für die Grünen jedoch eine rote Linie überschritten worden.

Rund 20 Millionen Franken wird der neue Bushof kosten, der beim Bahnhof Adliswil gebaut werden soll.
Rund 20 Millionen Franken wird der neue Bushof kosten, der beim Bahnhof Adliswil gebaut werden soll.
Sabine Rock

Mit 32 zu 2 Stimmen und einer Enthaltung hat das Parlament in Adliswil gestern eine neue Observierungsverordnung angenommen. Damit ist Adliswil die erste Kommune im Bezirk, die mittels einer eigenen Verordnung regeln wird, dass Sozialdetektive bei Verdachtsfällen wieder observieren dürfen. Denn seit einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte vor rund einem Jahr dürfen Sozialinspektoren mangels einer rechtlichen Grundlage diese Methode nicht mehr anwenden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.