Zum Hauptinhalt springen

Parlament nimmt das Budget zähneknirschend an

Der Grosse Gemeinderat stimmte gestern dem Budget fürs nächste Jahr zu. Es sieht einen Verlust von rund 8,5 Millionen Franken vor, was für kritische Voten sorgte. Der Steuerfuss bleibt bei 104 Prozentpunkten.

Läuft alles nach Plan, wird das neue Schulhaus Dietlimoos im Sommer 2019 in Betrieb genommen.
Läuft alles nach Plan, wird das neue Schulhaus Dietlimoos im Sommer 2019 in Betrieb genommen.
Bild: Archiv, Reto Schneider

In den nächsten Jahren kommen Investitionen von über 100 Millionen Franken auf die Stadt Adliswil zu. Ein Beispiel ist der Schulhausbau im Dietlimoos.

Diese Tatsache lässt den Grossen Gemeinderat langsam die Staatskasse genauer im Auge behalten. Gegen den Willen des Stadtrats wurde in den letzten Jahren der Steuerfuss kontinuierlich von 110 Prozentpunkten auf 104 Prozentpunkte gesenkt. Trotz der Senkung konnten die Jahresrechnungen jeweils mit einem Gewinn abgeschlossen werden. Dieser Trend könnte im nächsten Jahr enden, wie das Budget 2016 zeigt, das gestern im Grossen Gemeinderat besprochen wurde. Der Stadtrat rechnet im nächsten Jahr mit einem Verlust von rund 8,5 Millionen, inklusive Abschreibungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.