Zum Hauptinhalt springen

Oberriedner reichen Einsprachen gegen geplante Mobilfunkantenne ein

Die Swisscom plant, auf einem Schulgebäude in Oberrieden eine 5G-Antenne zu errichten. Anwohner wehren sich dagegen und reichen beim Bauamt Einsprachen ein.

Auf dem Dach dieses Schulgebäudes will die Swisscom eine Mobilfunkanlage aufstellen.
Auf dem Dach dieses Schulgebäudes will die Swisscom eine Mobilfunkanlage aufstellen.
André Springer

Einige Oberriedner staunten nicht schlecht, als sie nach den Osterferien nach Hause kamen und einen Blick in Richtung See warfen. Dieser traf nämlich als erstes auf eine Bauabsteckung auf dem Dach der Berufswahlschule Bezirk Horgen (BSW) an der Seestrasse. Dort will die Swisscom eine neue Mobilfunkanlage errichten. Die Antenne soll dazu dienen, die neue Generation des Mobilfunknetzes – das sogenannte 5G-Netz – auch in Oberrieden zu etablieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.