Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nicht das Ob, sondern das Wie ist der Streitpunkt der Reform

Ist die Vorlage der Unternehmenssteuerreform III überladen oder ein guter Kompromiss? Am Podium in Horgen waren sich die Teilnehmer nicht einig (von links): Winterthurs Finanzvorsteherin Yvonne Beutler (SP), Nationalrätin Mattea Meyer (SP), Moderator Philipp Kleiser, die Horgner Finanzvorsteherin Daniela Mosbacher (FDP) und GLP-Nationalrat Thomas Weibel.

Überladene Vorlage?

Abwanderung der Firmen?