Horgen

Neues Hallenbad lässt auf sich warten

Der Projektierungskredit für den Neubau eines Hallenbades wird zurückgestellt. Grund ist die Evaluationsphase des Kantons für den Standort einer neuen Mittelschule.

Das Hallenbad Bergli ist sanierungsbedürftig. Der Projektierungskredit für den Neubau einer Schwimmhalle wird zurückgestellt.

Das Hallenbad Bergli ist sanierungsbedürftig. Der Projektierungskredit für den Neubau einer Schwimmhalle wird zurückgestellt. Bild: Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eigentlich hätten die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger an der Gemeindeversammlung vom 5. Juni über einen Projektierungskredit von 465 000 Franken über den Neubau eines Hallenbads auf der Horgner Allmend entscheiden sollen. Nun hätten sich die Rahmenbedingungen geändert, teilt der Gemeinderat mit. Ein jetziger Projektstart sei wenig sinnvoll und voreilig.

Keine Schnellschüsse

«Erst in diesen Tagen haben wir von der Projektidee eines Campus in Horgen erfahren», sagt Gemeindepräsident Theo Leuthold (SVP). Aus diesem Grund habe der Gemeinderat beschlossen, den Projektstart für das Hallenbad inklusive Garderobentrakt, zu sistieren. Der Gemeinderat werde die neuen Grundlagen an einer Retraite im April analysieren, sagt Leuthold. «Wir wollen keine vorschnellen Entscheide treffen.» Zurzeit befindet sich der Regierungsrat (Bau- und Bildungsdirektion) in der Detailabklärung.

Entscheid fällt im Sommer

«Da wir uns in einer Evaluationsphase befinden, äussern wir uns nicht über den aktuellen Stand der Dinge», sagt Wolfgang Annighöfer, Leiter Finanzen und Bauten bei der Bildungsdirektion Kanton Zürich. «Wir prüfen die Standorte nach Indikatoren wie Landbesitz, Erschliessungsmöglichkeiten, Infrastruktur, Kosten und Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.» Nach Aussagen von Annighöfer sollte der Regierungsrat im Sommer entscheiden, welcher Standort ausgewählt wird.

Knacknuss ÖV-Erschliessung

Zurzeit sind vier Standort im Gespräch. In Horgen das Grob-Areal beim Bahnhof sowie die Allmend. In Wädenswil stehen der Au-Park beim Bahnhof und der Tiefenhof im Kurs. Die Allmend ist im Richtplan als Mittelschul-Standort eingetragen. Nachteil ist, dass dieser Standort nicht beim Bahnhof liegt.

«Bei der Standortvariante Allmend laufen derzeit Detailabklärungen zwischen dem Kanton und der Gemeinde, da das Grundstück Eigentum des Kantons ist», erklärt Leuthold. Diese Gespräche beinhalten in erster Linie die ÖV-Erschliessung.

Erstellt: 11.03.2016, 17:25 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.