Zum Hauptinhalt springen

Neuer Wärmeverbund für Gattikon

Am Montag begannen beim Schulhaus Schweikrüti die Bauarbeiten für eine neue Heizzentrale. 20 Liegenschaften in Gattikon werden ab Ende 2017 mit der Wärme der Holzschnitzelheizung versorgt.

Die Vorbereitungsarbeiten für den Bauinstallationsplatz bei der Schulanlage Schweikrüti haben am Montag begonnen. Moritz Hager
Die Vorbereitungsarbeiten für den Bauinstallationsplatz bei der Schulanlage Schweikrüti haben am Montag begonnen. Moritz Hager

Auf dem Grundstück der Schulanlage Schweikrüti in Gattikon entsteht in den nächsten Monaten eine Heizzentrale mit einer Holzschnitzelfeuerung. Die Bauarbeiten dazu starteten diesen Montag. Hinter dem Projekt steht das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ), welches die Heizung und die dazugehörigen Fernleitungen – den Wärmeverbund Gattikon – für die Gemeinde Thalwil realisiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.