Horgen

Neuer Pächter im Restaurant Kreuz

Ein Jahr lang wurde das Restaurant Kreuz saniert. Während der Renovation führten es die Eigentümer selber. Nun haben sie einen neuen Pächter gefunden, der ab 1. Mai übernimmt.

Roger Eugster aus der Au ist der neue Pächter des Kreuz.

Roger Eugster aus der Au ist der neue Pächter des Kreuz. Bild: André Springer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Eigentümer des Hauses, in dem sich das Restaurant Kreuz im Horgenberg befindet, Petra und Peter Baumann, wussten genau, wie ihr neuer Restaurantpächter sein soll. «Die Person muss hierhin passen, sollte aus der Region kommen und Erfahrung in der Gastronomie haben», erklärt Peter Baumann. Zudem sollte sie das Konzept der gut bürgerlichen Küche weiterführen. Diese Person haben sie nun aus einer Handvoll Bewerber auserkoren. Roger Eugster aus der Au ist der neue Pächter des Kreuz.Eugster hat langjährige Erfahrung in der Gastronomie. Er ist seit über 30 Jahren als Küchenchef tätig, arbeitete in mehreren grösseren Unternehmen, bildete Kochlernende aus, gab Betty-Bossy-Kochkurse und eröffnete vor über 20 Jahren das Seminarhotel Bocken in Horgen als Küchenchef.

Die letzten Jahre war er Küchenchef in einem Seminarhotel am Züriberg. Weil es dort Strukturänderungen gab und es für Roger Eugster nicht mehr gestimmt hat, entschloss er sich für den Schritt in die Selbständigkeit.

Sofort verliebt

Er habe sich verschiedene Betriebe angeschaut. «Als ich hier beim Kreuz auf der Terrasse stand, habe ich mich sofort in das Restaurant und diese traumhafte Lage verliebt», erzählt er. Das Restaurant mitten in der Natur bietet einen schönen Blick auf den Weiher. Nun übernimmt er per 1. Mai den Betrieb. Während des vergangenen Jahres haben die Eigentümer das Haus saniert. Die Küche wurde neu gemacht, im Gastraum steht in neues Büffet mit Bartheke, das Dach und die Sanitäranlagen wurden renoviert.

Laut Peter Baumann ist die Sanierung nach Plan gelaufen. Während dieser Bauzeit haben Baumanns den Betrieb weiterlaufen lassen. Mit Hilfe eines mehrköpfigen Restaurantteams. Baumann ist zufrieden mit dem letzten Jahr. Trotzdem seien sie froh, den Betrieb nun abgeben zu können.

Roger Eugster wird die gut bürgerliche Küche beibehalten. «Obschon ich auch sehr gerne internationale Küche koche, liegt mir die saisonale, regionale und nachhaltige Küche sehr am Herzen», sagt der Küchenchef. Dort wo er könne, nehme er als Koch Einfluss darauf, was aber die internationale Küche in keiner Weise ausschliesse.

Neben den Schweizer Klassikern wie Zürcher Geschnetzeltem mit Rösti oder Schweins Cordon-bleu wird der Gast im Restaurant Kreuz auch Gerichte aus aller Welt probieren können. «Ich plane regelmässig Themenabende, da kann es auch mal eine Paella-Pfanne auf der Terrasse geben», verrät Roger Eugster.

Detailpflege ist ihm wichtig

Da Eugster als neuer Pächter auch Gastgeber ist und nicht die ganze Zeit in der Küche stehen will, hat er einen Koch eingestellt. Die Frauen aus dem Serviceteam arbeiteten alle schon vorher im Kreuz. Unterstützt im Hintergrund wird Eugster von seiner Lebenspartnerin. Von Mittwoch bis Samstag gibt es Mittagsmenüs mit Suppe oder Salat als Vorspeise sowie einem Kaffee oder Dessert für 19.50 Franken.

Auch will Eugster ab und zu einen Buure-Brunch veranstalten. Auf Anfrage bei Festen zum Beispiel können die Gäste gerne auch in den Genuss eines 5- oder 6-Gängers kommen. Eugster freut sich auf seine neue Aufgabe und Herausforderung. In seinem Restaurant möchte er sich verwirklichen. Sein Ziel ist, dass seine Gäste sich wohlfühlen. Deshalb achtet er auch auf jedes Detail. «Durch die jahrelange Erfahrung in der Branche habe ich einen gewissen Anspruch», sagt er. So hat er nicht nur neues Besteck gekauft, sondern auch diverse Pflanzen auf der Terrasse aufgestellt, vor dem Eingang drei gemütliche Bistrotische platziert und die Küche seinen Bedürfnissen angepasst. Mit dem letzten Feinschliff ist er zurzeit noch beschäftigt, bevor er am 1. Mai mit einem grossen Wiedereröffnungsfest startet.

Öffnungszeiten: Montag und Dienstag sind Ruhetag, Mittwoch bis Samstag 9—22.30 Uhr durchgehend geöffnet, warme Küche von 11.30—14 Uhr und 18.30—21 Uhr, So 11.30—18 Uhr, durchgehend warme Küche. Vom 19. Juni bis 25. September hat das Restaurant auch dienstags geöffnet. Mehr Infos auf: www.kreuzhorgenberg.ch. Wiedereröffnungsfest am 1. Mai, 10—18 Uhr. Die Alphorngruppe Frohe Aussicht sorgt für Stimmung, der neue Gastgeber offeriert etwas Traditionelles für den Gaumen und ein Begrüssungsgetränk. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 23.04.2018, 15:49 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!