Adliswil

Neuer Ausstellerrekord am Albisstrassenfest

Das fünfte Albisstrassenfest erwies sich einmal mehr als Besuchermagnet. Ein prominenter Besucher durfte ein ganz spezielles Souvenir vom Fest mit nach Hause nehmen.

Das Albisstrassenfest zum Fünften: Zahlreiche musikalische, kulinarische und sportliche Attraktionen lockten die Besucher an.

Das Albisstrassenfest zum Fünften: Zahlreiche musikalische, kulinarische und sportliche Attraktionen lockten die Besucher an. Bild: Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das fünfte vom Handwerk- und Gewerbeverein Adliswil HGVA organisierte Albisstrassenfest wurde mit einem Paukenschlag eröffnet – genau genommen mit mehreren. Das Drumcorps Adliswil zog lautstark bei der Hauptbühne auf dem Brückenplatz ein, auf welchem sich bereits um 10 Uhr zahlreiche Festbesucher eingefunden hatten. Der scheidende Stadtpräsident Harald Huber sagte in seiner Ansprache, das Fest-Motto «Adliswil steht nicht still» passe zur Stadt: Adliswil sei dynamisch und aktiv, die Einwohner feiern hier gerne und geniesse das vielfältige Kulturleben. Etwas Wehmut schwang in Hubers Bemerkung mit, es sei wohl seine letzte Ansprache auf einer grossen Adliswiler Bühne. Doch für Wehmut blieb keine Zeit: OK-Gesamtleiter Ken Füglistaler dankte dem langjährigen Stadtpräsident für seine grosse Unterstützung des Albisstrassenfests und erwähnte, dass dieses ursprünglich als einmaliges Fest als Abschluss der Strassen-Umbauarbeiten gedacht gewesen sei.

Dass in diesem Jahr zum ersten Mal über 100 Aussteller am Fest teilnahmen, spreche für die Popularität des Anlasses und er hoffe, dass auch unter dem neuen Stadtpräsident Farid Zeroual eine sechste Durchführung möglich sein werde. Als besonderen Dank und bleibende Erinnerung durfte ein sichtlich erfreuter Harald Huber das offizielle Albisstrassen-Schild beim oberen Verkehrskreisel demontieren und nach Hause nehmen.

Musik, Essen, Kultur und ein Orientierungslauf

Im Anschluss hatte die Jugendmusik Sihltal, ein Zusammenschluss vom Jugendspiel Langnau und der Jugendmusik Adliswil, ihren ersten gemeinsamen Auftritt. Musikfreunde aller Genres wurde ein breites Repertoire geboten: Nebst dem Drumcorps und der Harmonie Adliswil spielten die Albis-Musikanten, die Rockband Rosewood, die Streichmusik Vielsaitig, die Guggenmusik Felsenegg Geister und viele weitere. Gesanglich rundeten der Gospelchor Join together und Ruth Juon das Programm ab.

Auch Sportbegeisterte kamen nicht zu kurz: Nebst einer Kletterwand, Slotcar Racing und verschiedenen Fussballaktivitäten war der Orientierungslauf, organisiert vom OLZ Zimmerberg, eine der Neuerungen am diesjährigen Fest.

Wer von oben einen Blick auf die Albisstrasse werfen wollte, konnte beim Stand der Feuerwehr mit etwas Glück 30 Meter in die Höhe schweben. Die kulinarische Verpflegung war wie gewohnt vielfältig und international und liess keine Wünsche offen. Es wurde jedoch nicht nur gefeiert am Albisstrassenfest, sondern auch für verschiedene gute Zwecke gesammelt: Viele Aussteller liessen einen Teil ihrer Einnahmen wohltätigen Stiftungen und Vereinen zukommen.

Das fünfte Albisstrassenfest — ein Ort der Begegnung

Das fünfte Albisstrassenfest war ein Ort der Begegnung, während welchem viele Adliswiler den Austausch und die Geselligkeit im Zentrum der Stadt genossen und sich auch von ein paar Regentropfen zwischendurch nicht erschüttern liessen.

(zsz.ch)

Erstellt: 17.06.2018, 14:46 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben