Zum Hauptinhalt springen

Skandal um Tierversuche – Hochschule stoppt Zusammenarbeit mit Pharma-Firma

Die ZHAW will mit Inthera Biosciences nicht mehr zusammenarbeiten. Auch die Start-Up-Organisation Grow will den Vorfall prüfen.

Mit einer versteckten Kamera hat eine Tierschutzorganisation die Missstände im deutschen Labor dokumentiert.
Mit einer versteckten Kamera hat eine Tierschutzorganisation die Missstände im deutschen Labor dokumentiert.
PD

Es sind Videos des Grauens. In Zwingern sind Hunde eingesperrt, Katzen liegen in Mülltonnen, und Affen sind an Kopf und Füssen in Halterungen fixiert. Die Bilder, welche die TV-Magazine «Kassensturz» von SRF und «Fakt» der ARD am Dienstag ausgestrahlt haben, stammen von der deutschen Tierschutzorganisation Soko Tierschutz und wurden verdeckt von einem eingeschleusten Mitarbeiter in einem Labor in der Nähe von Hamburg aufgenommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.