Zum Hauptinhalt springen

Mord im Alterszentrum wird weitergezogen

Der Prozess um die Tötung einer Bewohnerin des Alterszentrums Hochweid findet eine Fortsetzung. Sowohl der Staatsanwalt, als auch ein Verteidiger sind mit dem Urteil nicht zufrieden.

Der Mord an einer Bewohnerin des Alterszentrums Hochweid in Kilchberg wird die Gerichte auch weiterhin beschäftigen.
Der Mord an einer Bewohnerin des Alterszentrums Hochweid in Kilchberg wird die Gerichte auch weiterhin beschäftigen.
Keystone

Gerne würden die Bewohner und Mitarbeiterinnen des Alterszentrums Hochweid, mit dieser schwierigen Zeit, als die Bewohnerin einer Alterswohnung getötet wurde, abschliessen. Ausgerechnet eine ehemalige Mitarbeiterin des Kilchberger Alterszentrums soll für die Tat vom 10. November 2013 verantwortlich sein. Erst vor einer Woche fand dieser Fall sein vorläufiges Ende mit dem Urteil des Bezirksgerichts Horgen. Die ehemalige Nachtschwester des Alterszentrums und ihre Kollegin wurden zu 13 beziehungsweise 10,5 Jahren Gefängnis wegen Mords verurteilt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.