Adliswil

Mofa-Fahrer kommt bei Unfall ums Leben

Ein 39-jähriger Mann hat sich am Mittwochmorgen in Adliswil bei einem Selbstunfall mit einem Mofa tödliche Verletzungen zugezogen.

Der Mofafahrer stürzte über dieses Beet und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Der Mofafahrer stürzte über dieses Beet und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Bild: Kantonspolizei Zürich / pd

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der 39-jährige Mann fuhr am Mittwochmorgen kurz vor 8 Uhr mit seinem Mofa auf der linken Seite der Leimbacherstrasse Richtung Stadtzentrum Adliswil. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, war er jedoch nicht auf der Strasse, sondern auf dem Trottoir unterwegs. Als dieses endete, kollidierte der Mofafahrer aus noch ungeklärten Gründen frontal mit einem Steinbeet und kam zu Fall.

Beim Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Gemäss Polizeiangaben verstarb er noch auf der Unfallstelle. Wegen des Unfalls wurde die Leimbacherstrasse in beiden Richtungen für rund zwei Stunden gesperrt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen Funktionäre der Kommunalpolizeien Adliswil und Kilchberg sowie ein Rettungsteam samt Notarzt im Einsatz. (mst)

Erstellt: 09.05.2018, 13:29 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!