Zum Hauptinhalt springen

Mitglieder beruhigt: Liegenschaft bleibt im Besitz des Vereins

Nach der ausserordentlichen Mitgliederversammlung des Schönenbergers Vereins Junge Kirche scheint vieles klarer. Die Sorge um die vereinseigene Liegenschaft Zweierhof ist gebannt.

Der Verein Junge Kirche wird auch weiterhin Besitzer des Zweierhof-Hauses in Schönenberg bleiben.
Der Verein Junge Kirche wird auch weiterhin Besitzer des Zweierhof-Hauses in Schönenberg bleiben.
Manuela Matt

Die Wogen haben sich geglättet. Mit der ausserordentlichen von Mitgliederversammlung des Vereins Junge Kirche Schönenberg von letztem Samstag ist wieder etwas Ruhe eingekehrt zwischen den alten und den neuen Mitgliedern.

Im Vorfeld hatten sich die Gemüter erhitzt, weil die Zukunftsfrage der vereinseigenen Liegenschaft Zweierhof nicht geklärt war. Befürchtungen wurden laut, dass die derzeitigen Dauermieter des Zweierhofs – das Kollektiv Alp&Pine – das Haus hinterrücks erwerben könnten und der mitgliederschwache Verein dem nicht entgegenwirken kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.