Wädenswil

Mit zwei Klingeln ins Präsidialjahr

Der GLP-Mann Angelo Minutella amtet seit Montag als höchster Wädenswiler. Nach seiner Wahl lud er zur Feier in die Stiftung Bühl. Traditionsgemäss überreichten dort die Fraktionen symbolische Geschenke – möglich nun, dass Minutella künftig mit einem Funkgerät vom Bock aus regiert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wahrscheinlich duftet er bald nach Lavendel. Der Tesla des frischgebackenen Gemeinderatspräsidenten Angelo Minutella (GLP). Denn die FDP-Fraktion überreichte ihm an der offiziellen Feier am Montagabend in der Stiftung Bühl unter anderem ein «Duftbäumle», damit Minutella sein ökologisches und an diesem Abend noch oft zitierte sportliche Elektrogefährt olfaktorisch anreichern könnte – so er denn wollte.

Das «Wunderbäumle» sollte Angelo Minutella für eine fehlende, persönlich verschriftliche Grussbotschaft des GLP-Präsidenten Martin Bäumle entschädigen. Überbringer Thomas Koch von der FDP hatte mit dieser Geste die Lacher auf seiner Seite. Denn noch im vergangenen Jahr erhielt die damals frisch zur Gemeinderatspräsidentin gewählte Monika Greter (CVP) eine persönliches Gratulationsschreiben von Bundesrätin und Parteikollegin Doris Leuthard.

Nur Wädenswiler «Zutaten»

Der GLP-Mann Angelo Minutella wird nun für ein Jahr als höchster Wädenswiler amten. Denn jedes Jahr erkürt das Wädenswiler Parlament ein anderes Mitglied zu seinem Präsidenten.

Im Anschluss an die Wahl ist es Tradition, dass die Fraktionen und der Stadtrat bei einer Feier dem frisch gewählten Gemeinderatspräsidenten nebst Glückwünschen auch Geschenke, begleitet mit halbernst gemeinten Ratschlägen, mit auf den politischen Weg während der Präsidialjahres geben.

Für jeden Gast stand am Montagabend auf den Esstischen in der Stiftung Neubühl ein eigens für diesen Anlass kreirtes «Angelo Mi-Nutella»-Glas bereit – selbstverständlich angereichert mit den besten Wädenswiler «Zutaten».

Ein linkes Fischli

Nebst besagtem «Duftbäumle» überreichte Thomas Koch von der FDP ein Walki-Talki-Set. Dieses soll Minutella künftig die Kommunikation vom Bock aus mit seinem Parteikollegen und Gemeinderat erleichtern. «So kann Pierre Rappazzo (GLP) weiterhin mit Angelo Minutella während der Gemeinderatssitzung kommunizieren», scherzte Koch.

Im Namen der SP-Fraktion überreichte Beatrice Gmür dem Gemeinderatspräsidenten eine Soulbottle – eine Trinkflasche aus Glas, die CO2-neutral produziert wird und aus deren Erlös Trinkwasserprojekte untertsützt werden. Darauf zu sehen: ein Fischschwarm Doch: «Nur ein einziges Fischli auf der Flasche schwimmt in die Gegenrichtung. Und zwar nach links», sagte Gmür. Sie hoffe, dass es sich bei diesem um ein GLP-Fischli handle, neckte sie Angelo Minutella. Ebenfalls überreichte sie ihm ein Parkschild, auf dem geschrieben steht: «Tesla Parking Only».

Ins gleiche Horn bezüglich vermehrt gewünschter Kooperation der GLP mit der Linken blies Rita Hug von den Grünen: «Die GLP könnte mehr mit den Grünen zusammenarbeiten», sagte sie und überreichte Minutella zusammen mit ihrer Parteikollegin Claudia Bühlmann einen Präsentkorb unter anderem mit Pflanzen aus der Gärtnerei der Stiftung Bühl.

Ein Wädenswiler Butter-Mödeli soll im Präsidialjahr dafür sorgen, dass es für Minutella «wie geschmiert» läuft, sagte Gabi Bachmann von der EVP. Zudem übergab sie Minutella einen Butterzopf, einen Topf Honig und eine Butter-Keramikschale mitsamt Wädi-Logo – «damit am Frühstückstisch immer klar ist, wer der Chef ist», sagte sie.

Ein neues Auto vom Stadtrat

Künftig könnte es während der Gemeinderatssitzungen ein wenig lauter werden. Denn neu steuert Angelo Minutella mit zwei Klingeln durch die politische Wädenswiler Politlandschaft. So erhielt der begeisterte Velofahrer Angelo Minutella von der CVP-Fraktion einen Lenker aus Holz – mitsamt Klingel, versteht sich. «Damit kannst du künftig in den Gemeinderatssitungen klingeln, wenn sich ein Problem anbahnt», sagte Patrick Mouron von der CVP. Auch zu lange Voten könnte er damit unterbrechen.

Als begeisterter und naturvebundener Mensch könne Angelo Minutella nun jeweils von zuhause in den Gemeinderatsaal wandern. Und zwar mit dem neuen Wanderstock vom BFPW – ebenfalls mit einer Klingel versehen. «Vor allem während der Budgetsitzungen gäbe es sicherlich auch in Zukunft reichlich Grund zum Klingeln», sagte Hanspeter Andreoli (BFPW). Zudem überreichte das BFPW einen Essensgutschein für ein Wädenswiler Restaurant und ein Büchlein des Lokalhistorikers Peter Ziegler zur «Wädenswiler Fasnacht» – inklusive Konfetti-Witz.

Überbringer des SVP-Präsents war Roy Schärer. Und zwar eine Batterie für Minutellas Tesla, «die per solar geladen werden kann». Zudem habe die Batterie eine Sonderfunktion. Mit einer eingebauten Lampe könne der Gemeinderatspräsident während seiner Amtszeit SOS-Signale vom Bock senden.

Den Abschluss im Gratulantenreigen übernahm wie jedes Jahr des Wädenswiler Stadtpräsident Philipp Kutter (CVP). «Wir wollten Angelo Minutella eigentlich einen Tesla schenken». Doch wegen der finanziellen Lage der Stadt hätte der Stadtrat diese Pläne wieder begraben müssen. Letzen Endes gab es vom Stadtrat sehr wohl ein Auto für den neuen Präsidenten – jedoch aus Spitzbuebeteig. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 21.03.2017, 16:04 Uhr

Artikel zum Thema

«Sono un Wädenswiler»

Wädenswil Interview Der Wädenswiler Grünliberale Angelo Minutella wurde am 20. März zum neuen Gemeinderatspräsidenten gewählt. In seiner Vision der Stadt produzieren Wädenswiler ihren Strom mit eigenen Solarzellendächern. Mehr...

Erstmals ist ein Grünliberaler Gemeinderatspräsident

Wädenswil Frisch gewählt: Angelo Minutella von den Grünliberalen präsidiert das Wädenswiler Parlament ab jetzt für ein Jahr. Der Gemeinderat hat ihn einstimmig gewählt. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!