Zum Hauptinhalt springen

Lys Assia ist tot

Lys Assia ist am Samstag im Alter von 94 Jahren gestorben. 1956 hatte sie den ersten Eurovision Song Contest mit dem Lied «Refrain» gewonnen.

Lys Assia ist im Alter von 94 Jahren verstorben.
Lys Assia ist im Alter von 94 Jahren verstorben.
Keystone

Ihren Durchbruch feierte Lys Assia 1950 mit «O mein Papa«. 1956 holte die Sängerin dann beim Concours Eurovision de la Chanson, wie der Eurovision Song Contest früher hiess, den Sieg für die Schweiz. Sie ist die einzige gebürtige Schweizerin, die den Preis für die Schweiz holen konnte. Eine Wiederholung ihres Erfolgs blieb ihr allerdings bei einer erneuten Teilnahmen 1958 verwehrt. 2011 scheidete sie in der Schweizer Vorausscheidung aus.

Während ihrer langjährigen Karriere als Schlagersängerin feierte sie allerdings auch im Ausland Erfolge, etwa in Deutschland oder Südamerika. Nachdem sie Jahrzehnte auch im Ausland gelebt hatte, kehrte Assia 2005 in die Schweiz zurück und lebte fortan im Bezirk Meilen. Zuletzt wohnte sie in Erlenbach. Lys Assia starb im Alter von 94 Jahren im Spital Zollikerberg.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch