Zum Hauptinhalt springen

Lustvolle Dreiecksgeschichte mit Tiefgang

Die Wahl der Winter-Eigenproduktion des Turbine-Theaters fiel diesmal auf «Ingeborg», das Lustspiel von Curt Goetz. Die Premiere bot allerbeste Unterhaltung.

Kann eine Frau zwei Männer lieben? Ingeborg aus dem gleichnamigen Stück von Curt Goetz kann. Obwohl sie in Peter Peter (längere Haare) ihen Traummann sieht, liebt sie ihren Ehemann Ottokar (kürzere Haare).
Kann eine Frau zwei Männer lieben? Ingeborg aus dem gleichnamigen Stück von Curt Goetz kann. Obwohl sie in Peter Peter (längere Haare) ihen Traummann sieht, liebt sie ihren Ehemann Ottokar (kürzere Haare).
André Springer
... nicht nur zur Freude der beiden Kontrahenten.
... nicht nur zur Freude der beiden Kontrahenten.
André Springer
Zwischen zwei Männern hin- und hergerissen: Ingeborg.
Zwischen zwei Männern hin- und hergerissen: Ingeborg.
André Springer
Am Tisch mit den beiden Männern in ihrem Leben.
Am Tisch mit den beiden Männern in ihrem Leben.
André Springer
Im Stück kommen sich die Liebenden...
Im Stück kommen sich die Liebenden...
André Springer
... durchaus auch körperlich näher.
... durchaus auch körperlich näher.
André Springer
1 / 8

Normalerweise hätte Peter Niklaus Steiner, der Gründer und Leiter des Turbine-Theaters, am Donnerstagabend die eintreffenden Gäste herzlich begrüsst. Doch für die Premiere von «Ingeborg» sass er in der Maske, spielt er doch im Stück den Butler mit dem sprechenden Namen Herr Konjunktiv. «Es wäre angerichtet», pflegt er jeweils den Herrschaften mitzuteilen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.