Zum Hauptinhalt springen

Lehrstellen – gewisse Branchen kämpfen um Nachwuchs

Im Bezirk Horgen sind aktuell 136 von 742 angebotenen Lehrstellen unbesetzt. Besonders das Gewerbe plagen Nachwuchssorgen.

Keine einfache Entscheidung für Schulabgänger: Das Lehrstellenangebot dieser Tage ist grösser denn je.
Keine einfache Entscheidung für Schulabgänger: Das Lehrstellenangebot dieser Tage ist grösser denn je.
Manuela Matt

Die Si­tua­tion auf dem Lehrstellenmarkt veränderte sich in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich: Das Angebot an offenen Lehrstellen übertrifft dieser Tage die Nachfrage seitens der Jugendlichen. Dies hat zur Folge, dass im Bezirk aktuell noch 136 von angebotenen 742 Lehrstellen unbesetzt sind. «Insbesondere Jugend­liche mit guten Schulnoten haben eine grössere Auswahl als früher», sagt Eva Marti, stellvertretende Leiterin des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Hor­gen. Viele Branchen seien in den letzten Jahren durch die Berufsverbände mobilisiert worden, mehr Lehrstellen zu schaffen, sagt sie. Mit Erfolg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.