Zum Hauptinhalt springen

Kritische Voten zu Thalwiler Schule

An der Thalwiler «Gmeinds-Chiflete» waren die Bildung und das Schulsystem Gegenstand der Diskussion. In der Kritik standen vor allem Lehrmittel des Lehrplans 21 und das Schulhaus Sonnenberg.

An der «Gmeinds-Chiflete» diskutierten (von links) Hansruedi Kölliker, Kurt Vuillemin, Thomas Henauer und Silvia Steiner über das Schulsystem.
An der «Gmeinds-Chiflete» diskutierten (von links) Hansruedi Kölliker, Kurt Vuillemin, Thomas Henauer und Silvia Steiner über das Schulsystem.
Sabine Rock

Die Dienstleistungsgesellschaft war gestern. Heute ist das Wissen das oberste Credo. Unter diesem Motto führte die FDP Thalwil die diesjährige «Gmeinds-Chiflete» in der Trotte durch. Die Diskussion ging der Frage nach, welche Her­aus­forderungen für die Thalwiler Schule bestehen.

Der Präsident der FDP Thalwil, Thomas Hen­auer, der gleichzeitig als Moderator fungierte, führte am Dienstag vor rund 70 Zuhörern durch den Abend. Mit ihm diskutierten Regierungs­rätin und kantonale Bildungs­direktorin Silvia Steiner (CVP), Thalwiler Schulpräsident Kurt Vuillemin (SP) sowie Gemeinderat und Unternehmer Hans­ruedi Kölliker (FDP).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.