Wädenswil

Knatsch um Bretter-Badi ist Fasnachtsthema

Die Neue Fasnachtsgesellschaft Wädenswil hat die diesjährige Plakette enthüllt. Themen wie das Verschwinden der Zebrastreifen oder die Fusion beschäftigten die Fasnächtler. Als Sujet auf die Plakette geschafft hats aber die Bretter-Badi.

Die beiden «Wüelmüüs» enthüllen die diesjährige Plakette.

Die beiden «Wüelmüüs» enthüllen die diesjährige Plakette. Bild: Patrick Gutenberg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kaum hat das Jahr begonnen, steht jeweils der erste wichtige Punkt im Fasnachtsprogramm der Neue Fasnachtsgesellschaft Wädenswil NFG: die Plaketteneinweihung. Am Sonntagabend trotzten etwas mehr als 100 Frauen und Männer den kalten Temperaturen und dem Schneeregen und warteten gespannt, bis das diesjährige Plakettenthema enthüllt wurde. Auf dem Seeplatz in Wädenswil waren auch der Stadtpräsident Philipp Kutter (CVP) und andere Stadträte sowie Politiker anwesend.

Viele Ideen wurden im Plakettenteam, welches das Plakettensujet und Thema wählt und dieses auch ausarbeitet, besprochen, diskutiert und wieder verworfen. «Was hat uns Wädenswilerinnen und Wädenswiler seit Fasnachtsende 2018 interessiert oder beschäftigt?», fragte Christoph Lehmann, Präsident der NFG. Es waren Themen wie: der Stadtpräsident Philipp Kutter fährt nach Bern oder Fusionsgegner aus Schönenberg gelangen ans Bundesgericht. Auch die Schwyzer Schilderattacke einer Wädenswiler Fasnachtsclique stand zur Auswahl.

Die Wädenswiler Fasnächtler thematisieren den Knatsch um die Bretter-Badi im vergangenen Jahr, der für viel Gesprächs- und Diskussionsstoff sorgte.

Countdown der besten Ideen

Die besten Plätze, die es aber doch nicht ganz auf die Plakette geschafft haben, werden jeweils in einem Countdown präsentiert. Dieses Jahr schafften es Themen wie das Verschwinden der Zebrastreifen in Wädenswil «Z Wättischwil isch es gföörli über d Schtraass ie z gaa, sit de Kanton d Zebraschtreife hät verschwinde la» oder die Fusionierung der Berggemeinden mit Wädenswil mit «Wättischwil tuet jubiliärä, Hütte, Schöneberg müend jetzt parierä» in die Auswahl.

Gespannt warteten die Fasnächtler und Besucher auf den Gewinner. Die beiden «Wüelmüüs» enthüllten die diesjährige Plakette. Darauf zu sehen ist ein Clown, der im Zürichsee schwimmt, im Hintergrund die Bretter-Badi. Damit thematisieren die Wädenswiler Fasnächtler den Knatsch um die Bretter-Badi im vergangenen Jahr, der für viel Gesprächs- und Diskussionsstoff sorgte. Die Bretter-Badi blieb trotz Temperaturrekorden geschlossen. Dies, weil der Bademeister krank war. «Am heissischte Sunntig isch i dä Brättlibadi äntli Rue, isch de Badmeischter chrank, bliibt de Lade zue», skandierten die Fasnächtler auf dem Plakat. Die Anwesenden freuten sich über das Sujet und den Plakettenspruch «Dää Brättlibadi-Horror, wäg em Chrampfadere-Terror» und applaudierten lautstark.

Die Plaketten sind bei Renate «Stübi» Langendorf, Zugerstrasse 27, Wädenswil, Telefon 044 780 31 66 oder plaketten@nfgw.ch erhältich. Die Goldplakette kostet 70 Franken, die silberne 12 Franken und die bronzene gibt’s für 8 Franken.

Erstellt: 07.01.2019, 11:36 Uhr

Artikel zum Thema

Konflikt in der Wädenswiler Bretter-Badi eskaliert

Wädenswil Der Bademeister der Bretter-Badi wirft den Bettel hin. Er ist ab sofort nicht mehr für die Stadt tätig. Am Wochenende kam es aber nochmals zum Eklat. Mehr...

Zukunft der Bretter-Badi bewegt die Wädenswiler

Wädenswil Die Bretter-Badi ist gleichermassen beliebt wie alt. Wie die Zukunft der Anlage aussieht, ist noch offen. Die Stadt prüft die Möglichkeiten einer Verpachtung. Das kommt aber nicht bei allen gut an. Mehr...

Bei grösster Hitze standen die Badegäste vor verschlossener Tür

Wädenswil Weil der Bademeister krank war, blieb die Wädenswiler Bretter-Badi am Sonntag zu. Die ersehnte Abkühlung mussten die Badegäste woanders suchen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.