Zum Hauptinhalt springen

Kilchberg budgetiert markanten Gewinn

Ein Plus von fast sieben Millionen, damit rechnet die Gemeinde Kilchberg 2016. Mit dieser Prognose liegt sie bislang diametral anders als alle anderen Bezirksgemeinden.

Kilchberg budgetiert für 2016 einen Gewinn von 6,9 Mio. Franken.
Kilchberg budgetiert für 2016 einen Gewinn von 6,9 Mio. Franken.
Archiv ZSZ

Sparbemühungen und rote Zahlen dominieren in allen Gemeinden im Bezirk, die bis jetzt ihr Budget 2016 vorgestellt haben. Nicht so in Kilchberg. Die Seegemeinde budgetiert für das kommende Jahr einen grossen Ertragsüberschuss von 6,9 Mio. Franken. Und das, obwohl auch in Kilchberg leicht rückläufige Steuereinnahmen zu verzeichnen sind. «Zustande kommt das grosse Plus vor allem wegen Verschiebungen im Finanzausgleich», sagt der Kilchberger Finanzvorstand Dieter Lehner (FDP). Die Gemeinde erwartet ein etwas schwächeres Jahresergebnis 2015 als erwartet – budgetiert ist ein Plus von 3,6 Mio. Franken –, dafür ein stärkeres im Jahr 2016. «In der Summe gibt das ein ausgeglichenes Ergebnis», sagt Lehner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.