Zum Hauptinhalt springen

Kavallerieverein ersetzt 46 Jahre alte Reithalle

Die Planung für eine neue Reithalle auf dem Geren kommt voran. Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat, den privaten Gestaltungsplan des Kavallerievereins Wädenswil zu genehmigen.

Die Reithalle auf dem Geren wurde 1973 errichtet und ist veraltet. Der Kavallerieverein Wädenswil will eine neue Halle mit 1000 Quadratmeter mehr Nutzfläche erstellen.
Die Reithalle auf dem Geren wurde 1973 errichtet und ist veraltet. Der Kavallerieverein Wädenswil will eine neue Halle mit 1000 Quadratmeter mehr Nutzfläche erstellen.
Archiv Michael Trost

Hoch über dem Zürichsee unterhält der Kavallerieverein Wädenswil die Reitanlage Geren. Zwei Reitplätze und eine Reithalle stehen den Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Die Spring- und Dressurreiter benutzen sie für die Trainings.

Zudem führt der Kavallerieverein jährlich mehrere Springkonkurrenzen durch. Demnächst beispielsweise finden die Schweizer Meisterschaften der Junioren statt. Vereinzelt wird die Anlage auch für andere Veranstaltungen wie wie Konzerte oder den Agility-Cup mit Hunden vom nächsten Wochenende.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.