Zum Hauptinhalt springen

Kantonsräte wollen, dass der Schiffszuschlag abgeschafft wird

Der 5-Franken-Aufpreis für Fahrten mit Kursschiffen auf Zürichsee und Limmat ist drei Zürcher Kantonsräten ein Dorn im Auge. Sie fragen den Regierungsrat in einem Vorstoss direkt, ob er bereit wäre, den Zuschlag wieder abzuschaffen.

Unbeliebter Zuschlag: Die beiden Wädenswiler Kantonsräte Tobias Mani (EVP) und Jonas Erni (SP) sowie Hanspeter Hugentobler (EVP, Pfäffikon) fordern in einem Vorstoss das Ende des See-Fünflibers.
Unbeliebter Zuschlag: Die beiden Wädenswiler Kantonsräte Tobias Mani (EVP) und Jonas Erni (SP) sowie Hanspeter Hugentobler (EVP, Pfäffikon) fordern in einem Vorstoss das Ende des See-Fünflibers.
Archiv Michael Trost

Der politische Widerstand gegen den «Schiffsfoifliber» erlahmt nicht. Der seit sieben Monaten verlangte Zuschlag auf Billette im Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) für Fahrten mit Kursschiffen auf Zürichsee und Limmat wird erneut mit einem Vorstoss im Zürcher Kantonsrat in Frage gestellt. Die beiden Wädenswiler Kantonsräte Tobias Mani (EVP) und Jonas Erni (SP) sowie Hanspeter Hugentobler (EVP, Pfäffikon) verlangen vom Regierungsrat Antworten auf sieben Fragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.